Tipps für Bangkok – Folge 6: The (new) Garden

Klein aber fein ist „The Garden“ geworden, Ninas neue Location in Bangkok. Mit warmem Licht, großen Fenstern und für die kleine Bar maßgeschneiderten Möbeln ist „The Garden“ nun der Ort für einen Drink unweit der zentralen Kreuzung von Sukhumvit Rd. und Asok Montri Rd.

Weiterlesen

3 Tage Lissabon

Die Stadt auf den sieben Hügel zu besichtigen ist eine schweißtreibend Angelegenheit. Doch dank historischen Aufzügen und Standseilbahnen sowie moderner Busse und Metro ist es für jedermann machbar. Zu Fuß siehst Du aber mehr und findest auch die versteckten Schönheiten der Stadt.

Weiterlesen

3 Tage Porto

Die Altstadt klebt so steil am Uferhang des Rio Douro, dass Du hier gut zu Fuß sein musst. Doch so lassen sich die teils renovierten Straßen und Gassen des Weltkulturerbes am besten erkunden: Zu Fuß. Und wo es gar zu steil wird haben die Baumeister der Stadt gleich Treppen eingebaut. Auf gehts!

Weiterlesen

Lazy Goose

Genau der Ecke Sukhumvit Road zur Soi 8 gibt es ein neues Café, das Lazy Goose. Bangkoks faule Ganz bietet drinnen und draußen Kaffee, Croissants, weitere Speisen und entspannte Musik. Geöffnet von acht Uhr morgens bis acht Uhr abends schließt das Lazy Goose hier eine gastronomische Lücke und ist meine Empfehlung für den September 2016.

Am besten zu erreichen ist das Lazy Goose mit dem Skytrain BTS – Nana Station.

(c) Joe 2016