Reisevorbereitung Neuseeland

Hier gibt es aktu­elle Infos und prak­ti­sche Tipps rund um Ein­rei­se­be­stim­mungen, Gesund­heits­vor­sorge, Klima, Geld und noch ein wenig mehr.

Einreisebestimmungen für deutsche Staatsangehörige (Auswärtiges Amt)

Deutsche Staatsbürger benötigen bei Einreise einen noch einen Monat über die geplante Aufenthaltsdauer hinaus gültigen Reisepass. Bis zu einem Aufenthalt von 3 Monaten als Tourist ist kein Visum erforderlich. Ebenso sind offiziell ein Rück-/Weiterflugticket und ausreichende finanzielle Mittel nachzuweisen, danach hat bei meiner Einreise im Dezember 2012 aber niemand gefragt. Weitere aktuelle Informationen zu Visa und Einreise für z.B. längere Aufenthalte gibt es hier auf Deutsch. Wer detailliertere Informationen benötigt findet dort auch die entsprechenden Links zu den offiziellen englischsprachigen Seiten.

Besondere Zollvorschriften und Biosicherheitskontrollen für Neuseeland

Die neuseeländischen Beamten nehmen es bei der Einreise mit den sogenannten Biosicherheitskontrollen, mit denen Neuseeland seine endemische Tier- und Pflanzenwelt zu schützen versucht, sehr genau. Es bestehen strenge Einfuhrrichtlinien für diverse Lebensmittel, Pflanzen und Gegenstände. Bestimmte Dinge dürfen entweder nicht eingeführt werden oder sind bei der Ankunft zu deklarieren, die Liste hierzu gibt es hier. Alle deklarierungspflichtigen Güter, insbesondere biologische Güter, müssen auf der arrival card angegeben werden und das Gepäck wird entsprechend kontrolliert und durchleuchtet. Bei Verstößen gegen die Deklarationspflicht oder das Einfuhrverbot drohen empfindliche Geldbußen. Im Zweifel also lieber zu viel als zu wenig angeben. Noch ein praktischer Tipp: Auch die Profilsohlen von Trekkingschuhen werden daraufhin kontrolliert, ab sich dort z.B. Samen oder Sporen befinden könnten. Also diese vor der Einreise reinigen.

Gesundheitshinweise Neuseeland (Auswärtiges Amt)

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben, es sei denn bei Einreise aus einem Gelbfiebergebiet. Standardimpfungen für die Region werden empfohlen, Impfempfehlungen gibt hier auf den Seiten des Centrums für Reisemedizin. Neuseeland liegt auf der Südhalbkugel. Aufgrund des Ozonlochs sollte in den neuseeländischen Sommermonaten auf geeigneten Sonnenschutz geachtet werden. Die medizinische Versorgung ist flächendeckend gut.

Klima und Reisezeit Neuseeland (update 22.09.2014)

Neuseeland kann man ganzjährig bereisen, es verfügt auf Nord- und Südinsel über ein grundsätzlich mildes Klima, man muss aber immer auf wechselhaftes Wetter mit ganzjährigen Niederschlägen eingestellt sein. Ganz im Norden herrscht subtropisches Klima, die Südinsel ist generell etwas kühler, die der Tasmansee zugewandte Seite mit dem Mildford Sound gilt als rau und regnerisch. Der deutsche Sommer ist der neuseeländische Winter und umgekehrt. Zu den Klimadiagrammen geht es hier, auf der Karte einfach auf den Ort klicken, für den man das Diagramm sehen möchte. Für die aktuelle Wettervorsage vor Ort kann ich den neuseeländischen MetService sehr empfehlen, den nutzt dort auch praktische Jede/r.

Geld

Hier geht es zum aktuellen Wechselkurs Euro zu Neuseeländischem Dollar kurz „Kiwi“ genannt, mit Umrechnungstabellen auch zum Ausdrucken (im Link bitte nach unten scrollen). Grundsätzlich wird nahezu alles, auch kleinste Beträge, mit Kreditkarte gezahlt, Barzahlung ist aber auch möglich.

Anreise Neuseeland

Neuseeland hat zwei wirklich internationale Flughäfen, Auckland auf der Nordinsel und Christchurch auf der Südinsel. Die schnellsten Flugverbindungen von Deutschland nach Neuseeland, also einmal auf die andere Seite der Welt, dauern z.B. mit der Air New Zealand via Hong Kong oder mit der Lufthansa via Bangkok über 26 Stunden.

Reisen in Neuseeland

Neuseeland will es seinen Besuchern leicht machen: Neben der guten auch deutschsprachigen Website New Zealand.com mit vielen hilfreichen Informationen  gibt es auf der Seite des Fremdenverkehrsamtes den Link zu i-SITE, dem quasi staatlichen Reisebüro. Hier kann man online und in über 80 i-SITE Vistor Centers im Land Information und Beratung erhalten sowie Unterkünfte und Transporte buchen. Ich habe eigentlich meine ganze Reise in Neuseeland mit i-SITE organisiert. Das Personal war immer sehr kompetent, höflich und hilfsbereit.

Reiseführer Neuseeland

Ich habe mit dem Lohse sehr gute Erfahrungen gemacht, generell sollte der Reiseführer natürlich möglichst aktuell sein und man sich vorher noch ein wenig in einschlägigen Blogs informieren. Neben dem Lohse kann ich grundsätzlich auch den lonely planet, welchen es auch auf Deutsch gibt, empfehlen. Bei Reise Know How gibt es einen extra Führer zu Reisen und Jobben in Neuseeland.
Für die Wanderfreunde empfehle ich
Wandern in Neuseeland. Steffi von adailytravelmate.com hat das ebook  2015 geschrieben.

Reisedokumentation

Sehr schön und gut geeignet zur Reisevorbereitung ist auch die fünfteilige Dokumentation „Neuseeland von oben„.

Ebenfalls sehenswert ist der Zweiteiler „Abenteuer Neuseeland“, den Spiegel TV im Auftrag des ZDF und in Zusammenarbeit mit Arte hergestellt hat. Teil 1 und Teil 2 gibt es in der Mediatek des ZDF.

Alle Angaben nach bestem Wissen, aber ohne Gewähr.
(c) Joe 2014



Beitrag teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plusby feather

Ein Gedanke zu „Reisevorbereitung Neuseeland

  1. Pingback: Nelson und der Abel Tasman National Park

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.