Als Rentner(in) im Ausland

Viele träumen davon, als Rentner(in) im Ausland ein unbeschwertes Leben unter Palmen zu genießen. Sofern man über die nötigen finanziellen Mittel verfügt, ist das kein Problem. Aber was, wenn nicht? UPDATE FEBRUAR 2016!

SWR und NDR haben sich das mal ein wenig näher angesehen. Ein Fernsehteam hat deutsche Rentner über mehrere Jahre in Thailand begleitet. Herausgekommen sind dabei drei sehenswerte Dokumentationen, die mit so manchem Traum vom Ruhestand in Südostasien aufräumen.

Oma will nach Thailand (2011)
Oma bleibt in Thailand (2012)
Oma lebt in Thailand (2014)

Doch machen sie auch Mut, denn es kommt immer noch etwas Neues und die nächste Reise liegt immer vor uns.

Auch die ARD-Doku „Nie mehr Deutschland – letzte Ausfahrt Pattaya“ beleuchtet das Thema. Aus Furcht vor der Altersarmut in Deutschland flüchten ältere Menschen in den Badeort am Golf von Siam mit dem zweifelhaften Ruf.
Doch ohne – im Alter teuere – private Krankenversicherung kann das Paradies schnell zu Hölle werden. Wer ohne ausreichendes Polster hierher zieht, landet als wirklich letzte Ausfahrt nicht selten beim deutschen Honorarkonsul oder im Begegnungszentrum der evangelischen Gemeinde in Pattaya.

Über die Villa Germania in Pattaya, „das größte deutsche Apartmenthaus im Land, elf Stockwerke hoch, ein blau-weißer Klotz, in die Mangrovensümpfe gefallen wie ein Meteorit“, schreibt  Alexander Osang 2009 im Spiegel. Der Artikel über das „abgelegenste Altersheim Deutschlands“ ist nicht wirklich eine Empfehlung für den Lebensabend in Thailand. Dafür aber die ebenso ehrliche wie einfühlsame Beschreibung eines meist geplatzten Traums am Lebensende. Den lesenswerten Artikel gibt es -> hier.

Wer sich dem Thema etwas unterhaltsamer nähern möchte, dem lege ich die Komödie „The Best Exotic Merigold Hotel von John Madden aus dem Jahr 2011 ans Herz, von der es in 2015 dann auch den 2. Teil gab.
Ein Gruppe britischer Senioren reist aus den verschiedensten Beweggründen nach Indien und landet dort in Jaipur im Best Exotic Merigold Hotel, das man britisch wohlwollend als „under construction“ bezeichenen darf.
Under constuction im fortgeschrittenen Lebensalter sind aber auch immer noch die Charaktere, die dort eintreffen wie Evelyn, gespielt von der wundervollen Judi Dench.

Und der in diesem Film vielzitierte Ausspruch von Oscar Wild „Am Ende wird alles gut. Wenn es nicht gut wird, ist es noch nicht das Ende.“ steht damit wohl nicht nur für die Baustelle des Best Exotic Mergold Hotels.

(c) Joe 2014



Beitrag teilen auf:
Facebooktwittergoogle_plusby feather

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.